Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an: 06421 59 09 78 - 0

Schreiben Sie uns: info(at)fs-mr(dot)de

Zurück zur Startseite

Unsere neue FinanzNews:

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn Sie diese Ausgabe in den Händen halten, hat Deutschland eine neue Regierung. Fünf Monate hat es seit der Wahl im September 2017 dann dazu gebraucht. Warum wir das erwähnen? Weil diese politische Übergangsphase scheinbar keinerlei Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes hatte. Zumindest keinen negativen.

Auch jetzt brummt die Wirtschaft unbeeindruckt von den jüngsten Kursschwankungen an den
Börsen weiter und wird ihr Tempo wohl auch halten. Löst sich die eher psychologisch und
weniger ökonomisch begründete Korrektur bald wieder auf, dürfte die Wirtschaft davon insgesamt nicht betroffen sein.

„Aus dem Herdentrieb ausscheren“

Deshalb wollen wir hier einen weiten Bogen zu einem neuen Rekord schlagen. Gerade haben
ETF`s weltweit die Marke von fünf Billionen Dollar übersprungen. Anleger sollten dem Trend nicht
blindlings folgen. Warum, zeigt sich gerade aktuell. ETF`s machen Schwächephasen zwangsläufig in vollem Umfang mit, während aktiv gemanagte Fonds aufgrund ihrer vorsichtigen Investitionen dann oft weniger leiden. Dafür hängen sie im bullishen Markt gerne etwas zurück.

Der Ausweg aus dieser nur scheinbaren Zwickmühle lautet: Ein guter Berater findet aufgrund seiner Marktkenntnisse die Outperformer. Also Fonds, die in schwachen und in starken Phasen den Markt schlagen. Wer mal in den älteren Ausgaben unserer Fondsnews blättert, wird sehen, dass wir hier mit unseren Empfehlungen meistens ganz gut lagen.

Hier können Sie unsere neue FinanzNews als PDF-Datei herunterladen.